Brandenburgs Weite bedeutet viel Freiraum für künstlerisches Denken und Schaffen aber auch Vereinzelung durch große Distanzen. Die Tanzinitiative Brandenburg vergibt daher zehn Peer-to-Peer Tickets, mit denen ihr Tanzakteur:innen zu euch einladet. Ihr präsentiert und/oder besprecht eure künstlerische Arbeit und tauscht euch darüber aus, wie eure Arbeit weiterentwickelt werden könnte.

Wir schreiben die zweite Runde aus!

  • Was ist das Ziel des Peer-to-Peer Tickets?

Das Ticket ermöglicht ein vor Ort Treffen von Brandenburger Einzelakteur:innen des zeitgenössischen Tanzes, dh. Tänzer:innen, Choreograph:innen, Produzent:innen, Dramaturg:innen, Kostüm- und Bühnenbildner:innen (…) zum künstlerischen Austausch.

  • Wer kann sich für das Peer-to-Peer Ticket bewerben?

Bewerben können sich Einzelakteur:innen des zeitgenössischen Tanzes mit Wohnsitz und Tätigkeitsschwerpunkt in Brandenburg. Die bewerbende Person ist die einladende Person und kann sich für bis zu drei Tickets bewerben. Das heißt, sie kann bis zu drei Akteur:innen (s.o.) für einen Tag zu sich einladen. Die Einladung erfolgt z.B. im Rahmen eines Showings, einer Recherche, eines Open Studios, eines Work in Progress oder für eine dramaturgische oder strategische Beratung usw. im Zeitraum vom 15.07. – 30.11.24.

  • Was beinhaltet das Peer-to-Peer Ticket?

Jedes Ticket beinhaltet eine Tagespauschale von 100€ für die eingeladene Person, sowie eine Erstattung ihrer Reisekosten bis zu 38€. Bei Bedarf können auch Kosten für eine Übernachtung abgerechnet werden. Eine Bewerbung kann bis zu drei Tickets enthalten. Die gewünschte Personenzahl ist auch bei einer Zusage unter Vorbehalt.

  • Wie kann ich mich für das Peer-to-Peer Ticket bewerben?

Bitte sendet eure Bewerbungsunterlagen (künstlerischer Lebenslauf, kurze Beschreibung des Vorhabens auf max.1 DIN A4) in einem PDF bis zum 30.06.24 an Jeanne und Judith unter: info@tanz-in-brandenburg.de
Beantwortet bitte folgende Fragen: Wen wollt ihr einladen und warum? In welchem Kontext und Zeitraum wollt ihr einladen?
Die Entscheidungen werden Anfang Ende Juni/Anfang Juli bekannt gegeben. Bei Fragen meldet euch gerne bei uns.