FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Landesförderung

Das brandenburgische Kulturministerium schreibt Arbeitspaket-Stipendien aus. Insgesamt werden zehn Stipendien à 8.000 Euro vergeben. Künstlerinnen und Künstler der Genres

  • Literatur
  • Bildende Kunst
  • Musik
  • Darstellende Kunst

können sich ab sofort bewerben.

Antragsberechtigt sind nur Künstler*innen, die nachweislich ihren (ersten) Wohnsitz im Land Branden­burg haben. Nicht antragsberechtigt sind die Mitglieder der beratenden Jurys.

Die Bewerbungen sind bis zum 30. April 2024 einzureichen.

Weitere Informationen : hier

Förderlinie I: Projektförderung

In der Förderlinie I werden Projekte unterstützt, die

  • neuartige und impulsgebende Herangehensweisen an die Vermittlung von Kunst und Kultur oder kreative Fortführungen bewährter Methoden und Formate entwickeln,
  • noch nicht begonnen haben und
  • bis zum 31. Dezember des jeweiligen Haushaltsjahres abgeschlossen sind.

Die Förderung erfolgt als Anteilsfinanzierung. Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 80 % Ihrer zuwendungsfähigen Gesamtausgaben, im begründeten Ausnahmefall kann die Förderung 100% betragen. Die Mindestfördersumme beträgt 2.500 Euro. Eine Antragstellung ist zum 15.05. und 15.10. eines Jahres möglich.

Förderlinie II: Strukturförderung

In der Förderlinie II werden Vorhaben unterstützt, die

  • mit einer Laufzeit bis maximal drei Jahren konzipiert sind,
  • die Entwicklung und Festigung langfristig wirksamer Strukturen der Kulturvermittlung zum Inhalt haben, die über das Projektende hinauswirken bzw. bestehen bleiben.

Die Förderung erfolgt als Anteilsfinanzierung. Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 80% der Gesamtausgaben. Die Mindestfördersumme beträgt 20.000 Euro. Eine Antragstellung ist immer zum 15.10. eines Jahres möglich.

Weitere Informationen: hier

Mit dem Ziel, den Bürger*innen Brandenburgs ein vielseitiges und anspruchsvolles Kulturangebot zu bieten, unterstützt das MWFK die künstlerische Arbeit der professionellen Freien Darstellenden Künste. Die Künstler*innen sollen mit der Förderung in die Lage versetzt werden, innovative künstlerische Arbeiten in den Sparten Theater, Tanz und Performance für das Publikum im Land Brandenburg zu entwickeln und aufzuführen.

Antragstellung
Grundlage der Förderung sind die untenstehenden Fördergrundsätze für das jeweilige Förderjahr, in denen das Antrags- und Förderverfahren beschrieben sind.

Antragsfristen
31.05.2024:  Anträge auf Förderung im Jahr 2024 gem. Nr. 3.1 (Konzeptions- und Einzelprojekteförderung) und Nr. 3.2 (Festivals) der Fördergrundsätze für 2024 sind bis spätestens zum 31.05.2024 (Ausschlussfrist!) an das MWFK  zu stellen.

Weitere Informationen : hier

Mit dem Ziel, den Bürger*innen Brandenburgs ein vielseitiges und anspruchsvolles Kulturangebot zu bieten, unterstützt das MWFK die künstlerische Arbeit der professionellen Freien Darstellenden Künste. Die Künstler*innen sollen mit der Förderung in die Lage versetzt werden, innovative künstlerische Arbeiten in den Sparten Theater, Tanz und Performance für das Publikum im Land Brandenburg zu entwickeln und aufzuführen.

Antragstellung
Grundlage der Förderung sind die untenstehenden Fördergrundsätze für das jeweilige Förderjahr, in denen das Antrags- und Förderverfahren beschrieben sind.

Antragsfristen
30.09.2024:  Anträge auf Förderung im Jahr 2024 gem. Nr. 3.3 (Gastspiele und Wiederaufnahmen), gem. Nr. 3.4 (Infrastruktur) und gem. Nr. 3.5 (Spielortevermittlung) der Fördergrundsätze für 2024 sind bis spätestens zum 30.09.2024 (Ausschlussfrist!) an das MWFK zu stellen.

Weitere Informationen : hier

Kunst- und Kulturschaffende sowie deren Institutionen können in Brandenburg neben der Allgemeinen Kulturprojektförderung von vielfältigen genrespezifischen kulturellen Förderprogrammen der Landesregierung profitieren.

Abgabefrist 30.09.2024

Weitere Informationen : hier

Bundesförderung

ChanceTanz fördert außerunterrichtliche Tanzprojekte für Kinder & Jugendliche mit erschwertem Zugang zu Kultur- und Bildungsangeboten.

Weitere Informationen : hier

Ab sofort ist es möglich, Fördermittel für Gastspiele, die im Jahr 2024 und im ersten Quartal 2025 stattfinden, im Rahmen der 1. Vergabe 2024 zu beantragen.

Weitere Informationen : hier

Mit der Produktionsförderung ermöglicht der Fonds Darstellende Künste langjährig professionell frei produzierenden Künstler*innen/-gruppen, neue Ästhetiken und ausdruckstarke Formsprachen zur künstlerischen Befragung gesellschaftlicher Entwicklungen zu finden, weiterzuentwickeln, Produktionsvorhaben zu realisieren und diese Inszenierungen erstmals öffentlich zu präsentieren.

Befördert werden projektbezogene, künstlerische (auch digitale) Arbeitsprozesse, in deren Mittelpunkt die Erarbeitung und Präsentation von künstlerischen Produktionen in den vielgestaltigen Freien Darstellenden Künsten steht. Premieren und ggf. zeitnah daran anschließende weitere Aufführungen sind in der Regel Bestandteil eines Vorhabens im Programm der Produktionsförderung.

Weitere Info : hier

„tanz + theater machen stark“ initiiert lokale Bündnisse, bestehend aus mindestens drei Partner*innen, die sich mit theaterpädagogischen Projekten an benachteiligte Kinder und Jugendliche richten. Seit 2018 wurden 329 Projekte aus allen 16 Bundesländern gefördert.

Weitere Informationen : hier

Im Bereich Allgemeine Projektförderung können Kulturschaffende zwei Mal im Jahr Fördergelder für Projekte aus allen künstlerischen Sparten beantragen, für Bildende und Darstellende Kunst, Literatur, Musik, Tanz, Film, Fotografie, Architektur oder Neue Medien.

Die Allgemeine Projektförderung der Kulturstiftung des Bundes zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht auf die Förderung einer bestimmten Sparte oder eines bestimmten Themas festgelegt ist. Es sind große, innovative Projekte im internationalen Kontext, die hier berücksichtigt werden können.

Weitere Informationen : hier

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) fördert polnische Kunst und Kultur in Deutschland. Sie können eine Förderung von bis zu EUR 20.000 für folgende Maßnahmen bekommen:

  • künstlerische oder kulturelle Projekte mit deutsch-polnischem oder polnischem Kontext, insbesondere
    • Projekte, die der polnischen Kultur und Geschichte in Deutschland ein Forum geben,
    • Projekte, die das kulturelle Leben polnischsprachiger Mitbürgerinnen und Mitbürger in die deutsche Kulturszene einbringen,
    • Projekte, die zum Erhalt und Pflege der polnischen Sprache, Kultur und Tradition in Deutschland beitragen,
    • Projekte, die einen wesentlichen Beitrag zur deutsch-polnischen Verständigung leisten,
    • Projekte, die es der polnischsprachigen Bevölkerung ermöglichen, ihre Kultur in der Öffentlichkeit zu präsentieren,
    • Projekte, die auf die Jugend bezogen sind,
    • Projekte, die überregional in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.

Weitere Informationen hier

Ein Förderprogramm im Rahmen von Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Das Programm GLOBAL VILLAGE KIDS ermöglicht Projekte an der Schnittstelle von Freien Darstellenden Künsten und Kultureller Bildung. Das Programm hat zwei Förderschwerpunkte: künstlerische Vorhaben in ländlichen Räumen und künstlerische Vorhaben in digitalen Räumen.

Weitere Informationen : hier

Gefördert werden Wiederaufnahmen bzw. künstlerische oder formale Umarbeitungen von Produktionen der Freien Darstellenden Künste, die bereits vom Fonds gefördert wurden und Premiere gefeiert haben.

Weitere Informationen : hier

Weitere Förderungen

bundesweite flausen+forschungsstipendien 2025 für die freien darstellenden Künste

Vom 15.12.2023 bis zum 15.03.2024 werden die bundesweiten flausen+stipendien für vier Personen für das Jahr 2025 ausgeschrieben. Bewerben können sich bestehende Gruppen, Kollektive oder Ensembles von Künstler:innen aus den freien darstellenden Künsten. Eine Bewerbung ist online in deutscher oder englischer Sprache auf der Website von flausen+ möglich. Dort finden sich ebenso alle wichtigen Informationen zum Angebot des Stipendiums und zum Ablauf der Bewerbung. Es gilt das Datum des digitalen Bewerbungseingangs.

Weite Informationen : hier

Wo Demokratie lebendig wird, sind Allzeitorte Orte, an denen jede*r etwas bewegen kann.

Das Programm Allzeitorte. Gemeinsam mehr bewegen möchte Menschen die Möglichkeit geben, den Mehrwert von Demokratie und Gemeinschaft wieder selbst zu erfahren. Dabei sollen Projekte und Aktionen dort stattfinden, wo Menschen sich häufig und gerne aufhalten: an Alltags- und Freizeitorten.

Abgabefrist ist am 15.03.2024

Weitere Informationen : hier

Der deutsch-französische Fonds Transfabrik für darstellende Künste fördert als Koproduktionspartner anteilig künstlerische Projekte und Kooperationen zwischen Frankreich und Deutschland, in den Bereichen zeitgenössischer Tanz, zeitgenössisches Theater, Nouveau Cirque, Objekt-, Figuren- und Straßentheater.

Der Fonds richtet sich an alle Akteur*innen der darstellenden Künste, die ein künstlerisches Projekt mit deutschen und französischen Partner*innen haben.

Weitere Informationen: hier