STRUKTUREN

Kompanie, Potsdam

Die Gruppe ist eng verwurzelt in der Bewegungskunst Art du Déplacement. Die Kompanie arbeitet seit 2020 interdisziplinär an der Schnittstelle von Tanz, Performance, Neuem Zirkus, Installation und Musik, um das künstlerische Potenzial von ADD zu erkunden. Es entstanden das Duett 101concrete und das Gruppenstück Assemblage. Die Kompanie ist ein Gefüge, das im gemeinschaftlichen Wirken verschiedener Künstler*innen und Ideen ergebnisoffen nach neuen Qualitäten beim Zusammenwirken dieser fragt.

Community-Projekt, Oderbruch

Bruchstecke

BRUCHSTÜCKE macht Tanz und Performance mit und für Menschen im Oderbruch sichtbar und erlebbar. Dabei agiert das Community-Projekt vom MS Schrittmacher-Landgang e.V. in einem breiten Spektrum zwischen Teilhabe und Präsentation, bezieht die Menschen der Region in ihre Arbeit und Projekte mit ein, entwickelt diese weiter, vermittelt zeitgenössischen Tanz, Bewegung und Performance auf unterschiedliche und überraschende Weise, kooperiert mit regionalen und überregionalen Künstler*innen. BRUCHSTÜCKE bewegt die Menschen im Oderbruch.

Zentrum für Tanz, Potsdam

fabrik Potsdam

Die fabrik Potsdam ist als internationales Zentrum für Tanz und Bewegungskunst zentraler Ort für die Produktion, Präsentation und Vermittlung zeitgenössischen Tanzes in Brandenburg.

Als Haus sowohl für professionelle Tänzer*innen und Tanzkompanien wie als Einrichtung für alle, die Tanz sehen, verstehen und erleben wollen setzt sich die fabrik Potsdam für die Sichtbarkeit, Erfahrbarkeit und die Entwicklung der vielfältigen zeitgenössischen Formen von Tanz, Bewegungskunst, Performance und Choreographie ein.

Jugendkompanie, Potsdam

Die JugendTanzCompany fabrik Potsdam wurde Anfang 2023 unter der Leitung von Giulia Del Balzi gegründet und besteht aus Tänzer*innen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren. Es richtet sich an junge Tanzinteressierte, die tiefer in den zeitgenössischen Tanz eintauchen und selbst auf der Bühne stehen wollen. Im wöchentlichen Training und Workshops lernen die Mitglieder der Company verschiedene Ansätze, Formen und Techniken des zeitgenössischen Tanzes, der Improvisation und der Choreografie kennen. Sie proben eigene Sequenzen und entwickeln gemeinsam Stücke für die Bühne.

Kulturverein & Tanzstudios, Vetschau

Daniela Grosset und Nadja Raszewski leiten die TanzTangente Berlin und haben ihr künstlerisches Aktionsfeld seit 2019 mit der Gründung des Kollektivs Kulturland Ogrosen in die Niederlausitz erweitert . Gemeinsam mit diversen Kooperationspartner*innen aus Kunst, Tanz, Kultur und Gartenbau (slowflowering) kreieren sie durch Workshops, Performances, Festivals, Ausstellungen und Residenzen einen regen kulturellen Austausch zwischen Stadt und Land.

Kompanie, Potsdam / Freiburg

Die Kompanie wurde 2012 von der Tänzerin und Choreographin Laura Heinecke gegründet, als sie nach Aufenthalten in Freiburg und Brüssel in ihre Geburtsstadt Potsdam zurückkehrte. Seither kreiert sie zusammen mit lokalen und international aktiven Künstler*innen abendfüllende Tanzstücke. Ihre Arbeit ist geprägt von einer engen Zusammenarbeit mit den beteiligten Künstler*innen und der Neugierde an anderen Kunstformen. So entstanden zum Beispiel ‚FLUGMODUS‘ in Kooperation mit der Potsdamer Band Pulsar Trio und ‚ALLEGORIA. Moment in Farbe und Haut’ mit der Bildenden Künstlerin Franziska Löwe. Seit Jahren ist die Handschrift der Company durch die Zusammenarbeit mit dem Lichtdesigner Ralf Grünberg geprägt. 
Ihre gemeinsame Arbeit ‚HERTZ. Die Welt ist Schwingung‘ ist ein ästhetisch fließendes Werk, welches sich in das Repertoire von Arbeiten einreiht, die oft das Menschliche innerhalb größerer universeller Fragen erforscht. Zuletzt widmete sich die Laura Heinecke & Company den aktuell brisanten Fragen von Demokratie und Klimawandel in dem immersiven Theatererlebnis ‚Feierlichkeiten zur Beerdigung des Kapitalismus‘.

Kulturverein & Tanzstudios, Stolzenhagen

Ponderosa e.V. ist ein zeitgenössischer Kunst- und Kulturverein im nördlichen Barnim im Nationalpark Unteres Odertal, der 2000 von Stephanie Maher und Ulrich Kaiser gegründet wurde. Neben dem jährlichen TanzLandFestival und dem Sommer-Ausbildungsprogramm P.O.R.C.H finden hier regelmäßig Veranstaltungen, Workshops und Residenzformate statt, mit einem Schwerpunkt auf zeitgenössischem Tanz, Performance, Somatics und Land Art.

Kompanie, Cottbus

Die tanzkompanie golde g. wurde 2008 von der freien Choreografin Golde Grunske gegründet. Sie hat ihren Sitz in Cottbus und arbeitet im Stil des Zeitgenössischen Tanzes in unterschiedlicher Besetzung. Die tanzkompanie golde g. versucht, in einem geschützten Raum an einer individuellen tänzerischen Bewegungssprache zu arbeiten und setzt sich choreografisch hauptsächlich mit aktuellen, gesellschaftspolitischen Themen auseinander.

Tanzstudios, Werder

Das TANZWERK Werder ist ein Raum für Bewegung, Kunst & Persönliche Entwicklung. Er bietet ein regelmäßiges, offenes Kursangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Bereich Zeitgenössischer Tanz, Tanztheater, Improvisation, Yoga, Körperarbeit und Coaching an. Neben den fortlaufenden Angeboten finden auch therapeutische Einzelstunden sowie Workshops, Seminare und Projekte im Bereich Kunst und kultureller Bildung statt.

Bildung, Templin

UMtanz e.V. verfolgt das Ziel, Tanz in der Gesellschaft nachhaltig zu vermitteln und allen gesellschaftlichen Schichten und Altersgruppen einen Zugang zu Tanz und Bewegung zu ermöglichen. Im interdisziplinärem Austausch mit den anderen Künsten, der Pädagogik und der Wissenschaft fördern die professionell angeleiteten Projekte den Dialog zur Kunstform Tanz. Der Verein UMtanz hat seinen Sitz in Brandenburg, Amtsgericht Neuruppin, und ist seit 2010 vornehmlich in der Uckermark aktiv, bringt dort kulturpädagogische Expertisen ein, die bisher vor Ort nicht gegeben sind.

Kompanie, Werder

Das Ensemble VoLA Stage Art ist bekannt für Inszenierungen mit Vertical Dance, Flying Dance und artistischem Tanztheater. 2021 war VoLA Initiator der ersten internationalen Vertical Dance Convention in Deutschland, zu der sich rund 50 Vertical Dancer aus 14 Nationen trafen und sich miteinander austauschten, performten und netzwerkten. Gründerin und inspirierende Kraft hinter VoLA ist die Regisseurin und Choreographin Anett Simmen.